Grenzgängerroute - Zum Entdecken

Bad Iburg Rundkurs 2


Die herrliche Lage am sonnigen Südhang des Teutoburger Waldes hielten schon die Osnabrücker Fürstbischöfe für so lebenswert, dass sie diesen Ort 600 Jahre lang als Residenz wählten. Das im 11. Jahrhundert erbaute Schloss, das neben der fürstbischöflichen Residenz als Benediktinerabtei diente, ist schon von weitem gut sichtbar. Die waldreiche Umgebung, z.B. auf dem Freeden, in dem im Frühling der Lerchensporn seinen Teppich ausbreitet, drei interessante Museen (Uhren-, Heimat- und Schlossmuseum) sowie schöne Geschäfte, Cafés und Restaurants rund um das Schloss und um den Charlottensee freuen sich auf Besucher. Für den Gesundheitsurlauber und Kurgast stehen moderne Wellness- und Therapieeinrichtungen bereit und qualitätsbewusste Gastgeber begrüßen Sie. Rund um das Wasser und die Bewegung dreht sich alles im neuen Kneipp-Erlebnispark am Schlossberg. Kinder lieben die Wasserspiele! Zusammen mit dem „Knotengarten“ – lassen Sie sich überraschen – bietet das Gelände rund um den Schlossberg ein herrliches Spazier-Revier.

Addresse
Tourist-Information Bad Iburg
Am Gografenhof 3
49186 Bad Iburg
Tel.: 05403-40466
Fax: 05403-404-86
E-Mail: tourist-info@badiburg.de
Internet: www.badiburg.de
Nächstgelegenster Routenpunkt
Route: Rundkurs 2
Höhe: 112 m
Adresse:
Latituede: 52.155502
Longitude: 8.042775